header banner
Default

Das Halving von Bitcoin ist eine Garantie für einen explosiven Anstieg des Bitcoin-Kurses?


Nachgerechnet Bitcoin Halving: So groß waren vergangene Renditen

VIDEO:

Das Bitcoin Halving bedeutet eine Angebotsnachschubverknappung. Ab kommendem Jahr sinkt die Miner-Belohnung um die Hälfte. In der Vergangenheit war das eine rentable Angelegenheit.

Phillip Horch

Beitragsbild: Shutterstock

| Kann der Bitcoin ETF den nächsten Bullenmarkt einläuten?

Im kommenden Jahr heißt es für Bitcoin Miner: Zähne zusammenbeißen. Denn ab April 2024 gibt es zur Belohnung für ihre Arbeit nur noch 3,125 BTC pro geschürften Block – das ist exakt die Hälfte der aktuellen Belohnung.

Das liegt daran, dass die Kryptowährung in ihrer Struktur disinflationär ist. Es gibt also mit der Zeit immer weniger Angebotsnachschub, bis irgendwann die maximale Menge von 21 Millionen BTC erreicht ist. Dadurch stellt Bitcoin einen Gegenentwurf zu inflationären Fiatwährungen wie US-Dollar, Euro und Co. dar.

Theoretisch kann dieser sinkende Angebotsnachschub auch steigende Kurse bedeuten. Viele AnlegerInnen gehen daher davon aus, dass der Bitcoin-Kurs nach dem Halving steigt. So war es zumindest in der Vergangenheit.

So groß waren die Bitcoin-Halving-Renditen in der Vergangenheit

Reddit-Nutzer /u/zeehkaev, bürgerlich Jose Roberto, hat historische Bitcoin-Kursdaten zur Hand genommen und daraus kalkuliert, wie hoch die Renditen für jene waren, die sich vor den letzten Bitcoin Halvings mit Coins eingedeckt hatten.

Sein Ergebnis: Wer sich vier Monate vor den Halvings mit Coins eingedeckt hatte, sollte nach einer gewissen Haltezeit immer im Plus sein. Absurde Rendite: Wer vier Monate vor dem ersten Halvings Coins gekauft hätte und bis heute gewartet hätte, hätte eine Rendite von 259.574,19 Prozent eingefahren. Doch auch, wer nicht gerade Bitcoin-Early-Adopter und Superhodler in einem ist, hat Chancen auf Renditen.

Bitcoin Halving Chart

Wer etwa vier Monate vor dem letzten Halving Coins gekauft und die Coins nur ein Jahr im Portfolio gehalten hat, hätte immerhin eine Rendite von 547,48 Prozent gemacht. Eine Verfünffachung innerhalb eines Jahres also – solche Renditen gibt es bei anderen Anlageformen selten.

Wird der Bitcoin-Kurs auch dieses Mal wieder so stark steigen?

Die kurze Antwort: Das kann niemand voraussagen. Man kann nicht einmal mit Sicherheit sagen, dass die Halvings in der Vergangenheit auch für die Kursanstiege verantwortlich waren. Nur weil zwei Dinge auffällige Gemeinsamkeiten haben, müssen sie sich nicht gegenseitig bedingen. Fakt ist, dass Bitcoin über die Jahre immer mehr Beliebtheit und Bekanntheit erlangt hat und offenbar immer mehr Menschen als Anlageklasse von sich überzeugen konnte. Das führte unweigerlich zu (volatilen) Kursanstiegen.

Fakt ist aber auch, dass das Bitcoin Halving inzwischen zu einem schwer gehypten Event geworden ist. Nicht nur in der Krypto-Gemeinde wird es zum Superevent stilisiert, auch eine Berichterstattung, die weit über Krypto-Medien hinausgeht, ist beim nächsten Mal zu erwarten. Dass damit steigende Kurse einhergehen, ist nicht auszuschließen.

Das könnte dich auch interessieren

Sources


Article information

Author: Angela Lane

Last Updated: 1698444003

Views: 903

Rating: 3.8 / 5 (92 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: Angela Lane

Birthday: 1960-01-15

Address: 1983 Gomez Flat, Bushmouth, CT 12633

Phone: +4391786624546256

Job: Paramedic

Hobby: Raspberry Pi, Ice Skating, Juggling, Kite Flying, Robotics, Fishing, Motorcycling

Introduction: My name is Angela Lane, I am a accomplished, important, proficient, Precious, vivid, unreserved, rich person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.